Diese Bedingungen gelten für jedes von MB Maxibus ausgestellte Ticket sowie für jeden Beförderungsvertrag einer Person, die MB Maxibus abschließt. Es wird davon ausgegangen, dass ein Passagier, der die MB Maxibui-Dienste nutzt, der Beförderung gemäß diesen Allgemeinen Beförderungsbedingungen zugestimmt hat.

Besondere Hinweise

career Bei anderen Anbietern gekaufte Tickets: Beachten Sie Folgendes, wenn Sie Tickets gekauft haben Wenn Sie berechtigt sind, auf einer unserer Strecken zu reisen, dieses Ticket jedoch nicht von uns oder unserem Vertreter ausgestellt wurde, müssen Sie alle Beschwerden oder Beschwerden an den Betreiber richten von wem Sie Ihr Ticket gekauft haben, da wir Sie als Subunternehmer zu diesem Betreiber befördern und keinen Vertrag mit Ihnen haben.


Zusätzliche Gebühren anzeigen

Bitte beachten Sie, dass wir zusätzliche Gebühren für den veröffentlichten Ticketpreis erheben. Die aktuellen Preise pro Person für diese Gebühren lauten wie folgt: Derzeit keine Gebühren


1. TRANSPORTDIENSTLEISTUNGEN

1.1 Transport von Kindern und Jugendlichen:

Wir sind nicht verpflichtet, Kinder unter 16 Jahren zu befördern, es sei denn, das Kind wird von einer verantwortlichen Person begleitet, die mindestens 18 Jahre alt ist. Wir sind nicht verpflichtet, Personen im Alter von 16 oder 17 Jahren zu befördern, es sei denn, wir werden von einer verantwortlichen Person begleitet, die mindestens 18 Jahre alt ist oder über ein von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten ausgestelltes Genehmigungsschreiben verfügt.


1.2 Ihre Karte:

Ihr Ticket ist ein Beleg für unseren Vertrag, Sie zu transportieren oder sich um Ihren Transport zu kümmern. Ihr Ticket ist unser Eigentum und wird auf Anfrage erstattet. Wenn Ihr Ticket von einer anderen Person gekauft wurde, stimmen Sie zu, dass die Person, die das Ticket gekauft hat, Ihr Vertreter ist. Das Ticket darf nur von einer Person verwendet werden, deren Name auf demselben verzeichnet ist oder für die das Ticket gekauft wurde, und kann nicht von einer anderen Person übertragen oder verwendet werden. Ihr Ticket muss Ihren vollständigen Namen enthalten, sonst ist es für die Reise nicht gültig.


1.3 Die Bedeutung Ihres Tickets:

  1. Von Ihrer Karte bereitgestellte Reisen: Auf Ihrer Karte können Sie reisen und die auf der Karte aufgeführten Linien verwenden.
  2. Gültigkeitsdauer Ihres Tickets: Das letzte Datum, an dem Ihr Ticket für die Reise gültig ist, liegt sechs Monate nach dem Datum, an dem Ihr erstes Ticket ausgestellt wurde.

1.4 Sitzplatzreservierungen:

  1. Sitzplatzreservierung erforderlich: Sie sind nur berechtigt, mit einer Linie zu reisen, wenn Sie einen Sitzplatz gebucht haben.
  2. Sitzplatzreservierungen: Wenn Sie einen Sitzplatz auf einer bestimmten Linie reservieren möchten, müssen Sie eine Reservierung spätestens 48 Stunden vor dem gewünschten Abflugdatum und auf einigen Linien oder während der Saison spätestens 4 Tage vor dem gewünschten Abflugdatum vornehmen.
  3. Stornierung oder Reservierung von Sitzplätzen: Sie können Ihre Reservierung stornieren oder ändern, indem Sie uns benachrichtigen. Für bestimmte Ticketkategorien gelten besondere Bedingungen, die Änderungen oder Stornierungen von Reservierungen nicht zulassen.
  4. Verwaltungsgebühr: Für Änderungen, Stornierungen oder Reservierungen wird eine angemessene Verwaltungsgebühr erhoben.

1.5 Bearbeiten Sie Ihre Karte:

  1. Frist für Änderungen: Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, müssen Sie diese spätestens 48 Stunden vor dem Verlassen der Leitung anfordern.
  2. So können Änderungen vorgenommen werden: Ticketänderungen können nur in unseren Verkaufsstellen oder bei einem anderen Partnerunternehmen vorgenommen werden. Für den Ticketwechsel wird eine angemessene Verwaltungsgebühr (derzeit 00.00 Dinar) erhoben.
  3. Auswirkungen einer Änderung: Eine Änderung des Tickets bedeutet eine Änderung unseres mit Ihnen geschlossenen Vertrages. Wenn der offizielle Preis für das geänderte Ticket höher ist als der bereits bezahlte Preis für dieses Ticket, wird der zusätzliche Tarif für die Differenz gezahlt, der bereits bezahlte Preis wird jedoch nicht erstattet.

2. Verpflichtungen der Fluggäste

2.1 Sie müssen Ihr Ticket überprüfen:

Sie müssen Ihr Ticket sofort nach Erhalt auf mögliche Fehler überprüfen und die Person, die das Ticket ausgestellt hat, unverzüglich über die Fehler informieren.


2.2 Sie müssen sofort reservieren:

Wir verpflichten uns, Sie nur auf offiziell veröffentlichten Linien zu befördern und nur dann, wenn auf dieser Linie Plätze verfügbar sind. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie alle Reservierungen für die Linien, mit denen Sie reisen möchten, rechtzeitig vorgenommen haben. Wir sind nicht verantwortlich, wenn Sie zu spät oder in letzter Minute reservieren, sodass für die Dauer des Zeitraums keine verbleibenden Linien verfügbar sind die Bedeutung Ihrer Karte.


2.3 Sie müssen Ihr Ticket behalten

  1. VERLORENE KARTEN: Wir sind NICHT verpflichtet, Ihre Karte zu ersetzen, es sei denn, sie geht verloren, geht verloren oder wird gestohlen. SIE MÜSSEN EINE NEUE GÜLTIGE KARTE KAUFEN, MIT DER SIE REISEN KÖNNEN.
  2. BESCHÄDIGTE KARTEN: WENN IHRE KARTE BESCHÄDIGT ODER ÜBERARBEITET IST, WIRD SIE ALS UNGÜLTIG ANERKANNT UND WENN SIE MIT IHM REISEN, WERDEN SIE OHNE KARTE REISEN.

2.4 Sie müssen Ihre Reisedokumente mitbringen

SIE MÜSSEN SICHER MIT EINEM GÜLTIGEN PASSAGIER UND EINEM VISUM FÜR JEDES LAND REISEN, IN DAS SIE EINREISEN MÖCHTEN, WENN IHR VISUM ERFORDERLICH IST.


2.5 Zoll und Einwanderung

  1. Einreisekontrollen: Wenn ein Bus an einem Einreise-, Pass- oder Zollkontrollpunkt anhalten muss, wartet der Bus eine angemessene Zeit, damit alle üblichen Kontrollen durchgeführt werden können. Der Bus ist jedoch nicht verpflichtet, auf Fahrgäste zu warten, die aus irgendeinem Grund festgenommen oder verspätet sind, und hat das Recht, nach einer angemessenen Zeit die festgenommenen oder verspäteten Fahrgäste zu verlassen.
  2. Gepäckkontrolle: Wenn Ihr Gepäck zur Zollkontrolle aus dem Bus entfernt wird, sind Sie dafür verantwortlich, Ihr Gepäck von diesen Schecks oder Karren zurück in den Kofferraum des Busses zu bringen.
  3. Andere Grenzkontrollen: Wenn wir oder Sie nach geltendem Recht aufgefordert werden, detaillierte Informationen zu Ihrem Namen, Ihrer Adresse und anderen Informationen zu Ihrer Identität, Ihrer Reise und ihren Zielen bereitzustellen, sind Sie eine Bedingung für Ihre reisen Sie mit uns, handeln Sie unverzüglich in Übereinstimmung mit diesem Gesetz und arbeiten Sie mit uns bei der Einhaltung dieses Gesetzes zusammen.

3. MB-Maxibus-Verpflichtungen

3.1 Unsere Verpflichtung, Sie zu transportieren

Es liegt in unserer Verantwortung, Sie und Ihr Freigepäck auf den von Ihrem Ticket bereitgestellten Reisen gemäß diesen Allgemeinen Beförderungsbedingungen und etwaigen Sonderbedingungen mitzunehmen. Wir werden angemessene Anstrengungen unternehmen, um Sie so unangenehm wie möglich zu transportieren.


3.2 Wir transportieren keine Tiere

Bitte beachten Sie, dass wir keine Hunde oder andere Tiere (einschließlich Blindenhunde oder Hunde mit Hörbehinderung in Begleitung von Blinden oder Gehörlosen) befördern.


3.3 Linienlayout

Offiziell veröffentlichte Fahrpläne in jeder Linie sind nur annähernd. Wir können nicht garantieren, dass eine Linie zum angegebenen Zeitpunkt abfährt oder ankommt oder dass eine Linie mit einer anderen Linie verbunden wird, die als Verbindungslinie aufgeführt ist, obwohl wir uns nach Kräften bemühen, Unterbrechungen auf Ihrer Reise so gering wie möglich zu halten . Im Falle einer Verspätung oder Annullierung unserer Leitungen werden wir uns nach besten Kräften bemühen, Sie über Verspätungen und andere alternative Flugpläne so schnell wie möglich zu informieren.


3.4 Unser Widerrufsrecht

Wir behalten uns das Recht vor, einen Fahrplan zu ändern oder eine Linie auszusetzen, zu stornieren oder zurückzuziehen oder eine Linie zu beenden, die ohne Vorankündigung gestartet wurde, bevor oder nachdem Sie einen Sitzplatz auf dieser Linie gebucht haben, und alternative Linien zu ersetzen.


3.5 Unsere Verantwortung für Stornierungen und Strichzeichnungen

  1. Unsere Haftung ist auf die in diesen Bedingungen festgelegten Bedingungen beschränkt: Mit Ausnahme der in diesen Allgemeinen Beförderungsbedingungen genannten Bedingungen haften wir nicht für Verluste, Schäden, Haftungen oder Kosten, die Ihnen durch Stornierung oder Rücknahme einer Leitung von entstehen unsere Seite oder jede Verzögerung der Leitung oder Beendigung einer Leitung aus irgendeinem Grund (einschließlich unserer Vertragsverletzung oder Fahrlässigkeit).
  2. Keine Haftung, wenn Sie keine Reservierung haben: Wenn wir eine Leitung stornieren oder zurückziehen, bevor sie gestartet wurde, und Sie keinen reservierten Sitzplatz in dieser Leitung haben, übernehmen wir keine Verantwortung gegenüber Ihnen.
  3. Stornierung vor Beginn der Leitung: Wenn wir die Leitung aus anderen als von uns zu vertretenden Gründen stornieren oder zurückziehen und Sie einen Sitzplatz in der Leitung reserviert haben, sind wir wie folgt verpflichtet:
    1. Sie in der zweiten Reihe mit verfügbaren Sitzplätzen zu befördern und gegebenenfalls die Gültigkeit Ihres Tickets zu verlängern;
    2. Treffen Sie geeignete alternative Vorkehrungen, um Sie mit einem anderen, von uns als angemessen erachteten Bus oder Transportmittel an Ihr Ziel zu bringen. oder
    3. Sie können das Ticket stornieren und eine vollständige Ticketrückerstattung beantragen, wenn ein Teil des Tickets nicht verwendet wurde oder wenn der Teil des rückerstatteten Tickets nicht verwendet wurde.
    4. 50% des Preises
  4. Stornierung als gestartete Linie: Wenn die Linie, auf der Sie reisen, vor Ankunft an Ihrem Zielort aus anderen als den von uns nicht zu vertretenden Gründen begonnen und fertiggestellt wird, stellen sich unsere Verpflichtungen wie folgt dar:
    1. Treffen Sie geeignete alternative Vorkehrungen, um Sie zu Ihrem Zielort zu bringen, z. B. eine zweite Linie, eine Fluggesellschaft, einen Bus, einen Zug, ein privates Auto oder ein Taxi, die Sie nicht unangemessen ablehnen. oder
    2. stellen Sie einen anderen Bus als Ersatz zur Verfügung, der möglicherweise nicht die angegebenen Funktionen aufweist. oder
    3. Zahlen Sie einen angemessenen Betrag für die Kosten, die Ihnen entstehen, wenn Sie die entsprechenden alternativen Vorkehrungen treffen, um Ihr Ziel zu erreichen, jedoch nicht mehr als die Kosten für einen angemessenen Transport zu Ihrem Ziel.

3.6 Wir sind nicht für Umstände verantwortlich, auf die wir keinen Einfluss haben.

Wir haften nicht für Verzögerungen oder Auslassungen bei Ihrem Transport oder für Vertragsverletzungen, wenn diese auf einer Situation beruhen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegt. Die folgenden Umstände werden als Umstände angesehen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen: Krieg oder Kriegsgefahr, Unfälle, die Verspätungen auf den Strecken verursachen, extrem schlechte Wetterbedingungen, Feuer und / oder Schäden an der Station, Handlungen von Polizei, Zoll und Regierungsbehörden, Beamten und Behörden Sicherheitsdienste, Todesfälle und Unfälle, Vandalismus und Terrorismus, unvorhergesehene Verkehrsverzögerungen, Streiks / Arbeitsunruhen, Aufstände und örtliche Unruhen, Probleme durch andere Kunden, Verspätung oder Verspätung von Bussen aufgrund eines Polizeibeamten, Zolls oder Beamten, Beweise des zuständigen Ministeriums in Ländern, die aus Gründen der nationalen Sicherheit usw. abgelehnt werden können, Konkurs, Insolvenz oder Betriebsunterbrechung eines Luftfahrtunternehmens, dessen Dienste wir in Anspruch nehmen, sowie unter anderen Umständen, die die Sicherheit der Fahrgäste beeinträchtigen.


3.7 Tod und Personenschäden

Wir schließen unsere Haftung für Tod oder Körperverletzung aufgrund unserer Fahrlässigkeit nicht aus oder begrenzen sie nicht. Wenn Sie unser Kunde sind, schließen wir Ihre gesetzlichen Rechte nicht aus.


4. Rückerstattungen

4.1 Rückerstattungen, wenn Sie die Karte nicht verwenden möchten

Wenn Sie Ihr Ticket, One-Way-Ticket oder Hin- und Rückflugticket (kein Ticket mit mehreren Tickets) nicht verwenden möchten und nach den Sonderbedingungen keine Rückerstattung möglich ist, werden die folgenden Rückerstattungen in Bezug auf den für dieses Ticket bezahlten Tarif vorgenommen Karte:

  1. Wenn die Stornierung mindestens 48 Stunden vor Ihrer ersten Reise erfolgt: Wenn Sie die von Ihrem Ticket erlaubte erste Reise noch nicht genutzt haben und Ihr Rückerstattungsantrag spätestens 48 Stunden vor dem Zeitpunkt der Abreise Ihrer ersten Reise eingegangen ist, erstatten wir Ihnen 75 zurück % des Preises, den Sie zahlen, wenn Sie ein Einzelfahrschein oder ein Rückfahrschein kaufen.
  2. Bei Stornierung innerhalb von 48 Stunden, jedoch nicht weniger als 6 Stunden vor Ihrer ersten Reise: Wenn Sie die erste von Ihrem Ticket zugelassene Reise noch nicht genutzt haben und Ihr Rückerstattungsantrag innerhalb von 48 Stunden oder weniger gestellt wurde Vor, jedoch nicht später als 6 Stunden vor dem Abflug der ersten Reise, erstatten wir 50% des Preises für die einfache Fahrt und die Hin- und Rückfahrt.
  3. Wenn Sie mehr als 6 Stunden vor Ihrer Reise stornieren: Sie haben keinen Anspruch auf eine Rückerstattung.
ERSTATTUNGEN WERDEN FÜR RABATTKARTEN MIT AUSNAHME DER BESONDEREN BEDINGUNGEN FÜR DIESE KARTEN NICHT AUSGEZAHLT.

Hinweis: Wenn die Sonderbedingungen für vorab gekaufte Tickets oder andere ermäßigte Tickets eine Rückerstattung zulassen, erfolgt keine Rückerstattung nach dem letzten Datum, an dem das Ticket vor Ihrer ersten Reise gekauft werden konnte. < / p>

4.2 Allgemeine Regeln für Rückerstattungen

In allen Fällen, in denen wir einer Rückerstattung zustimmen oder verpflichtet sind, erstatten wir nur unter den folgenden Bedingungen:

  1. Sie müssen eine Rückerstattung beantragen: Sie müssen selbst eine Rückerstattung beantragen und auf Anfrage einen angemessenen Nachweis Ihrer Identität und Ihres Kaufs erbringen. Wenn Sie ein Ticket haben, das mehr als eine Person abdeckt, müssen alle diese Personen gleichzeitig einen Erstattungsantrag stellen. Sie haben nur dann Anspruch auf eine Rückerstattung, wenn Sie den erstattungsfähigen Preis gezahlt haben.
  2. Beantragung einer Rückerstattung: Sie müssen eine Rückerstattung schriftlich direkt bei der MB Maxibus GmbH & Co. KG, Hammerstraße 14, Stein, Nürnberg 90547 beantragen.
  3. Sie müssen Ihr Ticket zurücksenden: Wenn Sie eine Rückerstattung beantragen, müssen Sie Ihr Ticket spätestens 28 Tage nach Stornierung Ihres Tickets und Beantragung einer Rückerstattung an uns zurücksenden. Wir sind nicht zur Rückerstattung verpflichtet, bis wir Ihr Ticket erhalten haben.

5. Gepäck

5.1 Gepäck erlaubt

Wir befördern Ihr Gepäck gemäß diesen Allgemeinen Beförderungsbedingungen und allen anwendbaren Sonderbedingungen. Sie haben das Recht, einen oder zwei mittelgroße Koffer oder Rucksäcke (maximale Abmessungen 30 x 70 x 20 cm und 30 kg Gewicht) und ein kleines Gepäckstück in Ihren Bus mitzunehmen. Die Freigepäckmenge variiert je nach Bus. Handgepäck ist in diesem Fall etwas, das im Gepäckraum über oder unter dem Sitz platziert werden kann. Wir sind nicht verpflichtet, Gepäckstücke mitzuführen, die das zulässige Maß überschreiten.


5.2 Zum Transport verboten

  1. Verbotenes Gepäck: Wir sind nicht verpflichtet, die folgenden Gegenstände mitzuführen, und Sie dürfen sie nicht ohne unsere Erlaubnis in den Bus mitnehmen: Waffen, Drogen oder Flüssigkeiten (außer Medikamenten), Rollstühle, Batterien oder Motorroller, Kinderwagen , nicht faltbare Trolleys, Schnickschnack, Skier und Surfbretter oder sonstige Gegenstände oder Substanzen, die nach den Gesetzen eines Landes, durch das der Bus fährt, nicht befördert werden dürfen oder die zu Verletzungen oder Schäden an Eigentum, Gegenständen oder Gegenständen führen können, für die wir verantwortlich sind Wir finden, dass sie aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe, Form oder ihres Charakters nicht für den Transport geeignet sind oder spröde oder flüchtige Gegenstände sowie Gegenstände mit scharfen oder spitzen Kanten sind.
  2. Was passiert, wenn Sie Gepäck mitbringen: Wenn Sie eines dieser Dinge zum Bus mitnehmen, können wir es aus dem Bus entfernen, sobald wir es entdecken, und es außerhalb des Busses lassen, wo immer es ist. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, ob Sie einen bestimmten Gegenstand mitbringen können, sollten Sie unsere schriftliche Bestätigung vor dem Kauf Ihres Tickets vorlegen. Wenn Sie verbotene Gegenstände in den Bus oder den Bahnhof bringen, haften wir nicht für den Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände aus irgendeinem Grund.

5.3 Gepäckverpackung und Identifizierung

Sie müssen Ihr gesamtes Gepäck sicher und sicher verpacken, abschließen und anschnallen, um Ihr Gepäck vor Verlust, Beschädigung oder Störung zu schützen und so andere Objekte im Bus vor Beschädigungen durch Ihr Gepäck zu schützen. Sie müssen Ihr Gepäck mit geeigneten Aufklebern kennzeichnen, die Sie als Gepäckbesitzer und Ihr Reiseziel kennzeichnen, einschließlich aller von uns bei der Überprüfung bereitgestellten Etiketten. In jedem Fall muss unser gesamtes Gepäck klar und ordnungsgemäß gekennzeichnet sein und eine Kontaktadresse enthalten und Telefonnummer. Wir sind nicht verpflichtet, Gepäckstücke mitzuführen, die nicht ordnungsgemäß verpackt oder gekennzeichnet sind.


2052/5000

5.4 Gepäckkontrolle

Wir sind berechtigt, Ihr gesamtes Gepäck zu kontrollieren und Sie auf Anfrage zu inspizieren, um sicherzustellen, dass Sie die oben genannten Vorschriften einhalten. Wir sind nicht verpflichtet, Sie oder Ihr Gepäck zu befördern, und wir sind berechtigt, Sie aus jedem Bus zu entfernen, wenn Sie sich weigern, kontrolliert zu werden.


5.5 Gepäckaufbewahrung

Das gesamte Gepäck mit Ausnahme des Handgepäcks wird im Gepäckraum des Busses und nicht im Fahrgastraum aufbewahrt.


5.6 Gepäck in einen Bus laden

Sie sind dafür verantwortlich, Ihr Gepäck mitzubringen und mitzubringen. Unsere Fahrer sind nicht verpflichtet, Ihr Gepäck mitzubringen oder mitzubringen, und es liegt im Ermessen des Fahrers, dies zu tun. Es liegt in Ihrer Verantwortung, zu überprüfen, ob Ihr Gepäck ein- oder aus dem Bus gebracht oder an einem Check-in-Bahnhof eingecheckt wurde. Neben dem Gepäck, das im Kofferraum des Busses aufbewahrt wird, müssen Sie auch Ihr Gepäck, einschließlich aller Haltestellen, sowie Ihr Gepäck im Bus stets im Auge behalten.


5.7 Wertvolle und wichtige Gegenstände

Stellen Sie unter keinen Umständen wertvolle Gegenstände in den Gepäckraum, sondern nehmen Sie sie in Ihrem Gepäck mit. Wertgegenstände sind Geld, Medikamente, Schmuck, Edelmetalle, Laptops, persönliche Elektrogeräte, Wertpapiere, Wertpapiere oder andere Wertgegenstände, Geschäftsdokumente, Pässe, Visa, Tickets und Ausweise. Wertsachen können im Gepäckraum über oder unter dem Sitz aufbewahrt werden, aber Sie müssen sie im Auge behalten. Wenn möglich, sollten Sie wertvolle Gegenstände mit sich führen.


5.8 Verbleibendes und verlorenes Gepäck

  1. Unsere Verantwortung für Gepäckaufbewahrung: Wenn Sie Ihr Gepäck im Bus oder am Bahnhof vergessen oder verlieren, sind wir aus keinem Grund für den Verlust oder die Beschädigung des Gepäcks verantwortlich.
  2. Wir bewahren Ihr vergessenes Gepäck in der Aufbewahrung auf: Wenn wir Ihr Gepäck in einem Bus oder an einem Bahnhof vorfinden, werden wir es an dem von uns gewählten Ort aufbewahren und dieses Gepäck angemessen pflegen. Wir können Ihnen eine angemessene Verwaltungsgebühr für die Aufbewahrung und Rückgabe Ihres vergessenen oder verlorenen Gepäcks berechnen.
  3. Unser Recht, vergessenes Gepäck zu entsorgen: Wenn Sie Ihr vergessenes oder verlorenes Gepäck nicht innerhalb eines Monats abholen, nachdem Sie es erhalten oder gefunden haben, können wir Ihr Gepäck nach Belieben entsorgen, einschließlich dessen Vernichtung oder Verkauf. Wir sind berechtigt, es zu entsorgen das Geld aus dem Verkauf zu halten. Wir haben auch das Recht, vergessenes oder verlorenes Gepäck zu öffnen und zu untersuchen. Wenn wir der Ansicht sind, dass einige Gegenstände gefährlich oder flüchtig sind oder anderweitig nicht für die Lagerung geeignet sind, sind wir berechtigt, diese Gegenstände unverzüglich zu vernichten.

6. Passagierverhalten

6.1 Erwünschtes und verbotenes Verhalten

Sie werden vernünftig, rücksichtsvoll und in Übereinstimmung mit den Gesetzen im Bus und am Bahnhof handeln und in Übereinstimmung mit allen Anforderungen des Personals hinsichtlich der Verfügbarkeit bestimmter Plätze, die für behinderte Passagiere reserviert sind, Mobiltelefone verwenden, wobei der Komfort anderer Passagiere zu berücksichtigen ist, und Folgendes nicht tun: einen Offizier oder eine andere Person gewaltsam oder bedrohlich zu behandeln; oder handeln Sie so, dass Sie sich selbst, den Bus oder den Bahnhof oder eine Person oder ein Eigentum im Bus oder am Bahnhof gefährden können; oder den Fahrer, die Besatzung, den Offizier oder den Angestellten bei der Erfüllung ihrer Pflichten zu behindern oder die Befolgung ihrer Anweisungen zu verweigern; oder in einer Weise handeln, die anderen Unbehagen, Schaden oder Verletzungen zufügen kann.


6.2 Ausschluss vom Transport

Laut Gesetz:

  1. Der Beförderer ist nicht verpflichtet, eine Person unterzubringen, von der nach vernünftigem Ermessen angenommen werden kann, dass sie den Beförderer daran hindert, seinen Verpflichtungen gegenüber anderen Passagieren nachzukommen. Diese Gruppe kann Personen umfassen, die unter dem Einfluss von Alkohol, Missbrauchern usw. stehen.
  2. Der Beförderer kann, ohne zur Rückgabe des Flugpreises verpflichtet zu sein, die Beförderung von Passagieren ausschließen, die aufgrund ihres Verhaltens andere Passagiere stören oder die Vorschriften zur öffentlichen Ordnung im Fahrzeug während der Fahrt nicht einhalten.
Informationen anfordern